SDG

Streckengeschichte

02.03.1880 Genehmigung des Bahnprojektes Hainsberg – Rabenau – Dippoldiswalde – Schmiedeberg, Vorbereitungsarbeiten beginnen
16.07.1881 erster Spatenstich, Beginn des offiziellen Bahnbaus
30.10.1882 Einweihungsfahrt der Strecke
01.11.1882 Eröffnung des Bahnbetriebes Freital-Hainsberg – Schmiedeberg
03.09.1883 Eröffnung der Verlängerung Schmiedeberg – Kurort Kipsdorf
1905 Aufnahme des Rollbockverkehrs – Dafür Öffnung des Tunnels bei km 3,15 zu einem Einschnitt erforderlich
1907 – 1912 Neutrassierung der Strecke im Abschnitt Spechtritz – Dippoldiswalde aufgrund des Baus der Talsperre Malter (Einweihung der Talsperre am 27.09.1913)
Sept. 1919 Probefahrt mit der Lokomotive VI K Nr. 221 (später Baureihe 99.64-71) bis 1923 Ablösung der Gattung IV K
01.12.1924 Eröffnungsfahrt auf dem neu trassierten Streckenabschnitt Obercarsdorf – Buschmühle
ab 1931 Einsatz der Lokomotiven 99.73-76 (VII K – Altbau) und fast vollständige Ablösung des Bestandes an Lokomotiven der Baurreihe 99.64-71
1932 – 1934 Umbau und Erweiterung des Bahnhof Kurort Kipsdorf aufgrund des stark gestiegenen Verkehrsaufkommens
19.08.1952 Probefahrt und anschließende Inbetriebnahme der Lokomotive 99 771 (erste Lok der BR 99.77-79)
01.05.1960 Einstellung des Stückgutverkehrs
Mai 1962 Probefahrt mit den Diesellokomotivprototypen V 36 4801 und V 36 4802
1978 Gründung der AG 3/67 des DMV (heute IG Weißeritztalbahn e. V.)
07.10.1980 Salonwagen wird in Betrieb genommen
1983 Festwoche zum 100-jährigen Streckenjubiläum
31.12.1994 Güterverkehr wird eingestellt
12.08.2002 starke Schäden durch "Jahrhunderthochwasser" führen zur Einstellung des Eisenbahnbetriebes
25.12.2002 Erste Fahrt auf dem wiederaufgebauten Teilstück Dippoldiswalde – Seifersdorf (durch Spendengelder finanziert)

06.10.2004

BVO Bahn GmbH wird Betreiber der Weißeritztalbahn

Okt. 2004


09.05.2007

Beginn der Planung zum Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur


Umbenennung der BVO Bahn GmbH in SDG Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH

25.10.2007 Unterzeichnung der Bauverträge zum Wiederaufbau
01.11.2007 körperlicher Baubeginn an der Strecke der Weißeritztalbahn
13.12.2008 Wiedereröffnung des I. Bauabschnittes Freital-Hainsberg – Dippoldiswalde
14.12.2008 Aufnahme des planmäßigen Bahnbetriebes zwischen Freital-Hainsberg – Dippoldiswalde