SDG

Aktuelles

Sonderverkehr auf der Weißeritztalbahn

Vier Mal täglich schnauft die Weißeritztalbahn vom 30. September bis 3. Oktober von Freital-Hainsberg in den Kurort Kipsdorf und wieder zurück. Damit wird das Fahrtenangebot an diesen Tagen erheblich ausgeweitet. Beste Gelegenheit also, den ersten Ferienausflug mit der Bimmelbahn zu machen. Um 11.25 Uhr und 13.22 Uhr schnaufen die Züge zusätzlich bis Kipsdorf und 17.42 Uhr startet noch ein Umlauf bis nach Dippoldiswalde (Sonderfahrplan). Die beginnende Laubfärbung im Rabenauer Grund lädt zu einem Spaziergang ein, der Polypark in Dippoldiswalde zum Spielen und Toben mit der ganzen Familie und im Bahnhof Kipsdorf können Sie sich auf eine kleine Zeitreise im Bahnhofsgebäude begeben. Die alte Wäschemangel, die Fahrplanrollen und die Zugangskontrollen zum Bahnsteig sind Zeitzeugen aus den Anfangsjahren der Eisenbahngeschichte. Weitere Ausflugs-, Wander- und Radfahrziele rund um die Weißeritztalbahn sind in einer Karte zusammengefasst, die das Zugpersonal für die Fahrgäste kostenfrei zur Hand hat. Einzelne Touren stehen auch online zur Verfügung.

Weißeritztalbahn-Fans aufgepasst

Zum Sonderverkehr auf der Weißeritztalbahn wird die Radebeul VI K 99 713 den Umlauf P 5202/5203 und P 5206/5207 fahren. Der Einsatz der Altbauwagen ist obligatorisch, jedoch möchten wir darauf hinweisen, dass bei Bedarf am Zugschluss (Bergfahrt) Wagen mit Weißeritztalbahn-Beschriftung angehängt werden. Sie dienen der Beförderung von Rollstühlen und Kinderwagen.

Preis

An diesem Wochenende gilt der reguläre Tarif der Weißeritztalbahn, inkl. Familien- und Gruppenermäßigung.

« zurück